Die Seele ist nichts greifbares – und doch können wir sie jeden Tag fühlen! Oftmals geht es darum, die Seele baumeln zu lassen, in den Einklang zu bringen und ein ausgeglichenes Inneres zu verspüren. Doch was passiert, wenn dieses Etwas in uns einfach nicht seinen Frieden finden möchte? Bestimmte Erlebnisse aus der Vergangenheit oder aus der Gegenwart können Narben und Wunden im Inneren hervorrufen.

 

Nur wer selbst Narben auf der Seele hat, kann die Wunden anderer Menschen verstehen.

 

Ganz gleich, ob es hierbei um Depressionen, das Borderline-Syndrom, eine anhaltende Traurigkeit, den Zwang der Selbstzerstörung, die innere Wut, um kaum aushaltbare Angst- und Panikzustände oder sonstige psychische Erkrankungen geht: Unser SeelenChaos soll Dir vor allem eins bewusst machen: Du bist nicht allein! Das möchten wir Dir mit unserem Gefühlsleben aufzeigen – auch wenn sich die Symptome der einzelnen psychischen Störungen individuell auf unser gesamtes Leben und das dazugehörige Umfeld auswirken.

 

Seele

 

Aus dem Leben eines ganz normalen Menschen – mit ganz normaler Persönlichkeitsstörung

 

Blicke in unsere alltägliche Episoden, die aus vielen Kämpfen in verschiedenen Lebensbereichen bestehen. Hier findest Du keine wissenschaftlichen Texte zu Krankheitsbildern, keine Diagnosen, keine Verordnungen – sondern einfach Gefühle und Situationen, die in unserem Alltag entstehen – und die auch deinen Alltag bestimmen können. Finde Dich wieder, gebe Dir Hoffnung, vertreibe die Einsamkeit und erhalte Verständnis. Wir können uns helfen!

Zitat der Woche:
Gönne anderen was sie besitzen – sonst machst du deren Glück zu deinem Unglück
Unbekannt

 

Aufrufe: 4428