Tipps für den Alltag

Wenn man mit seiner instabilen Persönlichkeitsstörung gut durch den Alltag kommen möchte, muss man insbesondere danach schauen, welche Situationen und Empfindungen uns insgesamt gut tun. Vor allem, wenn sich eine gewisse Symptomatik zeigt, sollten wir dafür sorgen, dass unser SeelenChaos wieder schnell ausbalanciert wird. Nicht nur, wenn wir mit dem Partner etwas unternehmen möchten oder uns mit Freunden treffen, sondern auch, wenn wir allein sind.

Was tut unserem gestörten Innenleben gut? Welche Freizeitaktivitäten zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht? Wo sind die Orte, die uns wieder tief durchatmen lassen? Wie können wir körperlichen und gedanklichen Stress wieder abbauen? All das sind Fragen, auf denen wir für unsere Psyche mindestens eine Antwort haben sollten. Denn wenn es uns und unserem Innenleben gut geht, können wir auch auf unsere Mitmenschen ausgeglichener wirken und mit uns selbst zufrieden sein! So entsteht ganz automatisch ein gutes Gefühl für uns und unsere Lebensqualität!

Den inneren Ausgleich finden…

In dieser Rubrik stellen wir dir einige Methoden für deinen Alltag und deine Freizeit vor. Diese Unterpunkte haben uns bisher geholfen, uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Unsere persönlichen Erfahrungswerte sind natürlich keine automatische Garantie für dich. Vielleicht findest du hierbei dennoch die ein oder andere nützliche Anwendung für dich! Auch wir haben einige Zeit gebraucht, um unsere Interessen und Selbstbeschäftigungen zu entdecken und auszubauen.

Ganz gleich, ob es hierbei um Sport, um Massagen, um Musik, um Konzerte, um die Natur, um das Reisen oder um die Tierwelt geht: Draußen sowie drinnen warten vielerlei Selbsthilfemaßnahmen auf uns! Neben der bisher genannten Therapiefindung und den Buchratgebern schenkt uns das Leben noch weitere, hilfreiche Möglichkeiten.

Auch mit einer belasteten Seele können wir uns eine schöne Lebenszeit erschaffen – und diese haben wir uns auch verdient. Unsere Vergangenheit, manche Situationen und auch Menschen sowie das Krankheitsbild haben uns bisher genug negative Seiten aufgezeigt, in denen wir leiden mussten – und sicherlich auch weiter leiden werden. Unsere Psyche ist vielleicht nicht heilbar, aber wir können ihr die Chance geben, sich ab und an zu erholen, in dem wir an uns denken und das tun, was uns am meisten glücklich macht!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern in unseren Alltagstipps und unserer Selbsthilfe!

Aufrufe: 281